Neue Partnerschaft – Stiftung Zollverein

Vielleicht ist es ja dem einen oder anderen aufgefallen? Wir haben ein neues Logo auf unserer Seite und darüber freuen wir uns ganz besonders! Bereits im vergangenen Jahr haben wir erneut Kontakt zur Stiftung Zollverein aufgenommen. Das gesamte Areal, von den Schachtanlagen bis hin zum Kokereigelände, bietet eine Vielzahl von naturfotografischen Möglichkeiten. Dank der Hilfe und Unterstützung von Anna Ehlert (Referentin für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement), konnten wir eine Partnerschaft entwickeln, die sicher noch zu tollen Ergebnissen führen wird. Derzeit laufen die Planungen für die weitere Zusammenarbeit. Also seid gespannt!

© Wildes Ruhrgebiet

“Dort, wo früher Schornsteine rauchten und Kohle ans Tageslicht befördert wurde, begegnet man heute Wanderfalke, Kreuzkröte und Co. Die Natur hat sich seit der Stilllegung von Zeche und Kokerei viele Flächen auf Zollverein zurückerobert. Entstanden ist dabei eine einzigartige Industrienatur. Mehr als 60 Vogelarten, über 40 Wildbienenarten und verschiedene seltene Amphibien sind auf dem Welterbe zuhause. Auch viele Neophyten, die die Bedingungen auf der Industriebrache schätzen, fühlen sich hier wohl. Insgesamt sind es mehr als 540 Farn- und Blütenpflanzenarten, die sich inzwischen rund um Zeche und Kokerei angesiedelt haben.“

© Text: Stiftung Zollverein – Anna Ehlert

Zum >> Beitrag auf der Webseite der Stiftung Zollverein

Foto zum Beitrag und Logo: © Wildes Ruhrgebiet - Beitrag: Logo und Text © Stiftung Zollverein
Foto zum Beitrag und Logo: © Wildes Ruhrgebiet - Beitrag: Logo und Text © Stiftung Zollverein