Neuigkeiten

  • 12 Dez Neu: Diashow Momente der Stadtnatur

    Quatsch -Gar nicht neu! Unser aktuelle Bildershow war zu sehen auf dem GDT Festival im Oktober 2018 in Lünen und auf der gleichnamigen Ausstellung im Haus Ruhrnatur in Mülheim a.d. Ruhr....

  • Grauammer auf Weidezaun
    04 Dez Brachen – Arche Noah für Feldvögel

    Amsterdam – Der neue Vogelatlas der Niederlande ist da! Die Deutsche Presse Agentur (#dpa) vermeldet: dem neuen niederländische Vogelatlas zufolge bestand die Hälfte aller Vögel in den Niederlanden bis 1975 noch aus Acker- und Weidevögeln, mittlerweile seien es aktuell nur noch 20 Prozent. Vom Vogelschwund......

  • Das Bild zeigt einen strubbeligen Fitis auf einer gebogenen Stahlstange
    03 Nov Nach der Show ist vor der Show!

    Der neue Kurz-Vortrag „Momente der Stadtnatur“ vor ca. 800 Zuschauern auf der Showbühne des internationalen Naturfotofestivals der GDT im Heinz-Hilpert-Theater . . . ...

  • 02 Sep Wir haben auch Lust auf Lünen!

    Wildes Ruhrgebiet ist am letzten Oktoberwochenende auf dem internationalen Naturfotofestival der Gesellschaft Deutscher Tier- und Naturfotografen (GDT) in Lünen . . . ...

  • 10 Aug Naturkontakte – Wasser ist auch für die kleinsten wichtig

    Bei diesem Wetter ist es nicht verwunderlich das sich an der eigentlich für unsere gefiederten Freunde gedachte Lebenshilfe auch andere Tierarten einfinden. ...

  • 03 Jun Naturkontakte – der Finkenkönig

    Auffällig sind die Rufe dieses doch relativ großen Finken nicht. Ein schlichtes „ZICKS“, mehr ist oft nicht zu hören, und zu sehen bekommt man den schönen Vogel auch nicht sehr oft. Denn oben in den Baumwipfeln ist sein Reich . . . ...

  • Ringelnatter in Essen Fischlaken
    28 Apr Stadtnatur – Aufmerksamkeit

    Aufmerksamkeit rettet Leben, denn auch beim Rasen mähen sollte man ein wenig aufpassen was da so vor einem im Gras los ist. ...

  • Geretteter Teichfrosch in der Hand
    18 Apr Stadtnatur – Ein offenes Ohr

    . . . rettet Leben. Denn die Fallen in der Stadt sind vielfältig. Vor allem ein Lichtschacht. Runter geht es schnell aber rauf kommt der Frosch nicht mehr....

  • 26 Mrz Ruhrnatur – Ein letztes mal zur Laichzeit

    Die Kälte kam im Winter 2017/2018 recht spät. Zwischen den beiden Kältewellen sorgten ein paar wärmere und auch sonnige Tage dafür, dass die Amphibienwelt . . . ...

  • Das Bild zeigt einen strubbeligen Fitis auf einer gebogenen Stahlstange
    03 Mrz Wir stellen aus!

    Wildes Ruhrgebiet zeigt erstmalig eine Bandbreite der Fotoarbeiten aus den ersten drei Jahren seit Gründung des Fotoprojekts. Wo? Im Haus Ruhrnatur! Wann? Vom 16.03.2018 – 11.11.2018. Die Ausstellung ist ab dem 17.03.2017 für den Publikumsverkehr geöffnet.  Adresse:  Haus Ruhrnatur Alte Schleuse 3 45468 Mülheim an......